Schimmelpilzbeseitigung

Schimmelpilzbeseitigung vom Fachmann

In immer mehr Gebäuden, unabhängig von Alter und Zustand, ist Schimmelpilzbefall ein ernstes Thema. Wird er nicht fachmännisch entfernt und die befallenen Bauteile saniert, drohen ernste gesundheitliche Gefahren und teure Bauschäden. Ist die Luftfeuchtigkeit niedrig, hat Schimmel grundsätzlich in Innenräumen keine Chance. Aber kaputte Rohre und Regenrinnen, undichte Dächer oder schlecht gedämmte Bauteile lassen Feuchtigkeit ins Mauerwerk. Die feuchte Wand bildet jetzt ideale Bedingungen und den perfekten Nährboden für gesundheitsschädigende Schimmelpilze. Besonders Kleinkinder, Allergiker sowie geschwächte und kranke Menschen zeigen Symptome.

Schimmelpilze in Innenräumen – drei Faktoren begünstigen Wachstum:

1) Feuchtigkeit durch bauliche Mängel, unsachgemäße Trocknungsmaßnahmen am Bauwerk oder falsches Nutzungsverhalten
2) Geeignetes Nährstoffangebot für die Schimmelpilze in Form von Papier, Tapete, Kleister, Silikon, Farben, Lacke oder Holz
3) Ideale Temperaturen, damit die Pilze wachsen können

Schon ab 0,5 m2 befallener Fläche sollten Sie einen Fachmann hinzuziehen

Die gründliche und vollständige Entfernung von Schimmel in Wohnräumen bedarf einer gründlichen Analyse vor Ort. Ziel ist es stets, die Schimmelpilze vollständig zu entfernen. Der jeweilige Sanierungsaufwand wird von uns dem Ausmaß Ihres Schadens und der Art der Raumnutzung angepasst. Wissen müssen Sie aber vor allem, dass es nie ausreicht, den Schimmel optisch zu entfernen. Schimmelsporen sitzen in der Bausubstanz und nur das vollständige Entfernen durch Abschleifen, Desinfektion und mittels Spezialreinigern garantiert die vollständige Entfernung.

Selbstverständlich verwenden wir neueste Messgeräte und Reinigungstechniken für die Schimmelpilzbeseitigung. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten erhalten unsere Kunden eine Freimessung zum Beleg der wirksamen Arbeiten. Denn die typischen Pilzfäden und Sporen sind das ursprüngliche Übel. Sie bilden sich vor allem in der Wachstumsphase des Schimmelpilzes und sind nicht sichtbar.

Wir sind Fachkraft für Schimmelpilzsanierung – Geprüfte Qualität und Fachwissen

Als Nachweis unserer Qualifikation können Sie jederzeit unser Zertifikat als „Fachkraft für Schimmelpilzsanierung“ einsehen. Dieses Zertifikat bestätigt unsere aktuellen Weiterbildungen zur Schimmelpilzsanierung sowie die Verwendung der geeigneten Materialien und Werkzeuge für die Durchführung der Arbeiten. Das Zertifikat wird vergeben vom Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V. und beinhaltet neben den notwendigen Fachkenntnissen zu den Ursachen und den mikrobiologischen Grundlagen der Schimmelpilzsanierung auch die neuesten Untersuchungs- und Messmethoden. Dadurch erhalten unsere Kunden die aktuellsten Maßnahmen und Methoden, die für eine nachhaltige Befreiung von krankheitsgefährdenden Schimmelpilze sorgen. Außerdem können wir als Fachkraft für Schimmelpilzsanierung auf unterschiedliche Sanierungsmethoden zurückgreifen, die wir individuell an die Problemlage vor Ort anpassen können. Damit gewährleisten wir für unsere Kunden ein wirtschaftliches Arbeiten mit effektiver Technologie und ausgebildeten Fachkräften.

Ist Schimmel in der Wohnung gefährlich – Was kann ich vorbeugend tun?

Sie möchten in einem baulich intakten Gebäude natürlich gesund wohnen. Dazu gehört auch eine gesunde Raumluft und ein natürliches Raumklima. Wenn keine Feuchtigkeit von außen in die Bauteile des Gebäudes oder des Raumes eindringt, wirkt vor allem richtiges Heizen und Lüften effektiv dem Schimmelwachstum entgegen. Dabei wird die Feuchtigkeit regelmäßig nach außen abgeleitet. Durch die energetische Sanierung vieler Bauten hat sich leider häufig ein neues Problem aufgetan: Dicht schließende Fenster etwa lassen keinen Luftaustausch mehr zu. Hier hilft nur Lüften und nochmals Lüften. Auch Wärmebrücken sind häufig eine Schwachstelle in der Gebäudehülle. Dort kommt es besonders häufig zu Schimmelpilzbefall.

Sind Sie empfindlich oder Allergiker, dann kann ein Schimmelpilzbefall in der Wohnung ernste gesundheitliche Gefahren mit sich bringen. Es ist nachgewiesen, dass das Risiko für Atemwegserkrankungen und Atemwegsinfektionen steigt, wenn Sie sich länger oder dauerhaft in feuchten und schimmeligen Räumen aufhalten. Atmen Sie die Sporen in großer Zahl ein, dann drohen laufende Nase, Augenreizungen oder Niesen. Aber auch ernstzunehmende Asthmaerkrankungen wurden uns in den letzten Jahren häufig von betroffenen Kunden berichtet.

Schimmel in der Wohnung – Sofortige Hilfe durch Fachfirma anfordern

Nur in den seltensten Fällen ist ein Nutzungsfehler Ursache für den Schimmelpilzbefall. In unserer täglichen Praxis erleben wir immer wieder Leckagen in Rohren und Leitungen als häufigste Ursache. Mangelhafte Bausubstanz und schlecht ausgeführte Arbeiten sind der zweithäufigste Grund für Schimmelbefall. Hier sind Sie als Mieter oder Nutzer absolut unbeteiligt und müssen bei Auftreten von schwarzen Stellen in Wänden und Ecken sofort den Vermieter informieren. Dieser beauftragt dann eine Fachfirma wie uns, damit die Schadensursache schnell behoben wird. Erst nach der vollständigen Trocknung der betroffenen Bauteile kann es an die Sanierung gehen.